Aktuelles

Bad Hindelang, 11.03.2021

 

Wert von Unternehmen mit datengetriebenen Geschäftsmodellen steigt

 

Vergleicht man die aktuellen Multiples zur Bewertung von Unternehmen, so wird deutlich, dass Unternehmen mit datengetriebenen Geschäftsmodellen höher bewertet werden als im Vorjahr. Bezogen auf die EBIT-Multiples beträgt die Wertsteigerung von KMU im Bereich Software + 7,6% und im Bereich eCommerce + 1,5%. Bemerkenswert ist, dass KMU aus den Bereichen Beratung (- 3,4%) und Medien (-1,6%) niedriger bewertet werden als im Vorjahr. Dies zeigt, wie wichtig es für die Wertsteigerung von KMU ist, Geschäftsprozesse zu digitalisieren und Produkte bzw. Dienstleistungen als SaaS bzw. online zur Verfügung zu stellen.
Die Wertsteigerungs-GmbH kann dabei helfen, datengetriebene Geschäftsmodelle zu bewerten bzw. zu optimieren. Dabei zählen die Beschaffung, Analyse und Kapitalisierung von Daten für Werbezwecke zu den Kernkompetenzen.

 

 

Bad Hindelang, 26.02.2021

 

Kundenstrukturanalysen sind oft nur "Blick in den Rückspiegel"

 

Viele Unternehmen verwenden Kundenstrukturanalysen als Grundlage zur Selektion von potenziellen Neukunden. Dabei wird jedoch oft nicht berücksichtigt, dass die Kundenstruktur immer das Ergebnis der bisherigen Marktbearbeitung ist. Anstatt die Marktsegmente in Abhängigkeit von den Kosten eines daraus gewonnenen Neukunden zu bearbeiten, werden oft nur die Marktsegmente bearbeitet, aus denen man bereits die meisten Kunden gewonnen hat.

Kunden der Wertsteigerungs-GmbH sind hier deutlich im Vorteil. Sie verbrennen keine Budgets in Marktsegmenten, in denen die Kosten für jeden neu gewonnenen Kunden (inzwischen) überdurchschnittlich hoch sind. Zudem wachsen sie schneller und günstiger, da sie (neue) Marktsegmente schneller erkennen und bearbeiten, in denen die Kosten zur Gewinnung eines Neuen Kunden unter dem Durchschnitt liegen.

Ermöglicht wird dies durch Analysen, die über eine einfache Anreicherung und Strukturierung von Kunden hinausgehen. Auf der Basis von systematischen Tests und entsprechenden Erfolgsanalysen kann das verfügbare Marktpotenzial ganzheitlich bewertet und erfolgsorientiert genutzt werden.

 


Bad Hindelang, 28.01.2021

 

Bundesregierung stellt Datenstrategie vor

 

Mit der gestern vorgestellten Strategie will die Bundesregierung innovative und verantwortungsvolle Datenbereitstellung und Datennutzung insbesondere in Deutschland und Europa signifikant erhöhen – in der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Zivilgesellschaft und der Verwaltung.
Gleichzeitig will sie auf Basis der europäischen Werte eine gerechte Teilhabe sichern, Datenmonopole verhindern und zugleich Datenmissbrauch konsequent begegnen. 

Von der Wertsteigerungs-GmbH, die selbst in der Datenökonomie tätig ist, werden insbesondere folgende Maßnahmen begrüßt:

- Verbesserung der Rahmenbedingungen (2.1)

- Datentreuhänder und neue Kooperationsformen (2.3)

- Vermittlung und Bedarf der Datenkompetenz in der Wirtschaft (3.3)

- Öffentlich finanzierte Datensätze (4.2)

- Bessere Datennutzung (4.3)

Die Datenstrategie der Bundesregierung mit einer Übersicht aller geplanten Maßnahmen ist über folgenden Link abrufbar: 
https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/datenstrategie-der-bundesregierung-1845632

 

Bad Hindelang, 12.01.2021

 

Medallia ins Portfolio aufgenommen

 

Mit Medallia wurde ein weiterer potenzieller Tenbagger in das Portfolio aufgenommen, nachdem der Startup-Radar unserer Tochterfirma Firmen-Radar ein zunehmendes Momentum identifiziert hat. Das Unternehmen ist Pionier und Marktführer im Bereich Experience Management. Medallia erfasst täglich Erfahrungswerte, die im Rahmen persönlicher, digitaler und IoT-Interaktionen auf zahlosen Kundenreisen entstanden sind. Mit Hilfe propertiärer KI-Technologie werden personalisierte Erkenntnisse gewonnen, die Maßnahmen mit äußerst positiven Einfluss auf die Geschäftsergebnisse ermöglichen.

 

 

Bad Hindelang, 05.01.2021

 

Konzentration auf Wachstumsbranchen

 

Nach aktuellen Studien sollen bis in das Jahr 2025 folgende Branchenbereiche am stärksten wachsen:

 

1. Elektromobilität + 23% p.a. (Wasserstoffantrieb bleibt hinter Prognosen zurück)

2. Robotik / Automation (inkl. KI) + 19% p.a.

3. Cloud-Computing +17% p.a.

4. Streaming + 14% p.a.

5. eCommerce + 14% p.a. (Stationärer Handel muss sich auf Einkaufserlebnis konzentrieren)

6. Gaming / Virtual Reality +13% p.a. 

 

Die Wertsteigerungs-GmbH, die selbst im Bereich der automatisierten Erhebung, Verarbeitung bzw. Analyse und Bereitstellung von Daten aktiv ist, will sich in 2021 verstärkt an Unternehmen aus den o.g. Bereichen beteiligen. Zudem sollen bereits bestehende Beteiligungen im Bereich Clean Energy sowie an Unternehmen mit disruptiven Geschäftsmodellen wie z.B. Lemonade (Reine Online-Versicherung) ausgebaut werden. Bevorzugt werden dabei Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial (Marktkap. < 4 Mrd. €), hoher Wachstumseffizienz (Rule of 40) und günstiger Bewertung (PEG < 1) bei sich beschleunigender Wachstumsdynamik (Momentum).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Werner Maier Wertsteigerungs-GmbH